Durchsuchen nach
Category: Galerie

Alle Blog-Einträge mit Bildergalerien

Muss man gesehen haben!

Muss man gesehen haben!

Der Lerchenbergtunnel wird erwähnt im Buch „111 Orte im Heilbronner Land die man gesehen haben muss“ von Francoise Hauser. Ein Beweis mehr, dass wir es hier mit einem unschätzbaren Juwel zu tun haben, das es für die Zukunft zu bewahren gilt. Dass durch eine Umwidmung zum Rad- und Fußweg aus diesem „Lost Place“ ein „Open Place“ wird, ist hier klar als Chance zu sehen, das Bauwerk vor einem Verfall (und damit vor dem kompletten Zugangsverlust) zu schützen.

(Bilder unten mit Klick vergrößern)

Begehung mit OB und Gemeinderat

Begehung mit OB und Gemeinderat

Die Transparentaktion am 25.11. und der entsprechende Pressebericht haben offenbar das Interesse von OB und Gemeinderat geweckt, sich weiter über den westlichen Teil des Erlebniswegs zu informieren. Die Resonanz auf unsere Einladung hin zur gemeinsamen Begehung der Bottwarbahn war quer durch alle Fraktionen groß. So fanden sich rund 30 Personen trotz der eisigen Temperaturen an der ehemaligen Querung der Eythstraße ein, um den einleitenden Worten der Vereinsvorsitzenden Wolf Theilacker und Helmuth Etzler zu lauschen (s.a. HN Stimme-Artikel [premium!] vom 11.12.21 // alternativ: Kopie).

OB Harry Mergel erläuterte darauf hin die aktuelle Sachlage zu Planungsstand und Ausblick zur weiteren Behandlung durch den Gemeinderat. Natürlich wurde die generellen Fragen bzgl. Verhältnismäßigkeit und Priorisierung erneut in den Raum gestellt – hier hatten zumindest die anwesenden Befürworter eine klare Meinung. Viel beachtlicher war daher die vom OB erwähnte Möglichkeit, die komplette Erlebnisweg-Strecke (inkl. Tunnel) als Einheit zu betrachten im Rahmen der Förderanmeldung.

Während der Begehung wurden die Herausforderungen der geplanten Umwidmung deutlich, v.a. die teilweise in Anspruchnahme einzelner Trassenflächen durch Gärten, Parkplätze oder Stellflächen wird eine detaillierte Auseinandersetzung und Lösungsfindung erfordern. Aber auch die großen Chancen wurden sichtbar, z.B. durch Umwandlung teil stark vermüllter Bereiche in eine lebenswerte Nutzfläche als Fuß- und Radweg.

So wird der Verein nicht müde, den herausragenden Nutzen der Trasse zu betonen. Wolf Theilacker dazu: „Der von uns avisierte neuartige getrennte, auto- und nahezu kreuzungsfreie Fuß- und Radweg („Premiumstandard“) ist nicht zu vergleichen mit den üblichen Radrouten der Stadt, wo Nutzer durch die verkehrliche Mischung Rad/Auto auf engstem Raum ständig gefährdet sind. Und zudem durch ständiges Abbremsen daran gehindert werden, ihr Potential an Geschwindigkeit zu nutzen. So werden insbesondere Pendler und Alltagsradler ausgebremst.“

Weitere Bilder:

Weiterlesen Weiterlesen

Alter Bahnübergang entfernt

Alter Bahnübergang entfernt

Im Rahmen der Asphaltarbeiten auf der Silcherstraße wurden nun auch die alten Gleise aus der Straße entfernt. Zurück bleibt eine graue, ebene Fläche zur primären Nutzung für den Autoverkehr. Das Christian-Lindner-Wahlplakat im Hintergrund grenzt dabei mit seinem Ausspruch schon fast an Realsatire, gekrönt durch das Vorfahrt-Schild im Vordergrund.

Im Vorfeld der Aktion wurde bereits im April das alte Lichtsignal entfernt. Damit ist auch unser Petitionsschild aus dem Vorjahr Geschichte – es hat damit auf den Tag genau elf Monate an seinem Platz gehangen (22.05.20 – 22.04.21) und auf das Projekt aufmerksam gemacht. Das Schild konnte jedoch noch rechtzeitig von unserem Vereinsmitglied Helmuth Etzler gerettet werden und wird in vielen Jahren sicher einmal im Museum als Zeugnis der Bürgerinitiative zu bestaunen sein 🙂

Weiterhin wurde auf dem „Eidechsenweg“ eine weitere (neue?) Deckschicht aufgetragen. Das neue Material ist deutlich heller als der bisherige Asphalt.

(Zum Vergrößern / Starten der Slideshow auf eines der Bilder klicken)

Besuch am „Fledermaustunnel“

Besuch am „Fledermaustunnel“

Das verlängerte Fronleichnams-Wochenende wurde u.a. zur Fahrt auf dem Sauerland-Radring genutzt. Dabei wurde natürlich auch das Highlight der Strecke durchfahren: der 689 Meter lange Kückelheimer Tunnel, auch bekannt als „Fledermaustunnel“.

Trotz nicht optimalen Wetterverhältnissen war die Strecke gut besucht von Radfahrern, die sich diese touristische Sehenswürdigkeit im Sauerland nicht entgehen lassen wollten.

Weitere Bilder:

Weiterlesen Weiterlesen

Fortschritte beim Bau der Südbahnhof-Trasse

Fortschritte beim Bau der Südbahnhof-Trasse

Die Bauarbeiten am östlichen Teil der Südbahnhoftrasse schreiten voran. Vor allem im Bereich des „Eidechsenparks“ zeigen sich die Fortschritte in Form der ersten Asphaltdecke samt Randsteinen. Westlich der Unterquerung der Stuttgarter Brücke im Bereich des Südbahnhofs wurden die Erdarbeiten fortgesetzt.

Hier gibt es Bilder zum aktuellen Baufortschritt:

Weiterlesen Weiterlesen

Südbahnhof-Trasse vor Baustart

Südbahnhof-Trasse vor Baustart

Bereits seit 2019 ist in westlicher Richtung bereits ein Teilstück der Südbahnhof-Trasse für die Öffentlichkeit zugänglich (parallel zum Edeka bis Einmündung Rathenauplatz). In östlicher Richtung und in Fortsetzung hinter der Unterführung Stuttgarter Brücke sind bislang nur erste Erdarbeiten erfolgt.

Hier gibt es weitere Bilder vom Stand Februar 2020:

Weiterlesen Weiterlesen