Projekt

Projekt

Projektziel

Westportal Lerchenbergtunnel

Entsprechend der Vision des Vereins soll die ehemalige Verbindungsbahn zur Bottwartalbahn und in der Verlängerung der erste Teil der Bottwartalbahn selbst von Abzweig Pfühlpark (Jägerhausstr.) über den Südbahnhof bis zur Sontheimer Landwehr in einen Rad- und Fußweg zur schnellen und sicheren Verbindung von Ost- und Innen-/Südstadt bzw. zum Anschluss an den geplanten Radschnellweg Heilbronn – Bad Wimpfen umgewidmet werden. Ein entscheidender Vorteil der Trasse ist dabei ihre autofreie, naturnahe und nahezu steigungsfreie, innerstädtische Führung.
-> Weitere Details zur Streckenführung.

Weiterhin soll der kulturhistorische Aspekt des Industriedenkmals „Lerchenbergtunnel“ hervorgehoben und durch die Einbindung des Tunnels ein Erlebnisweg geschaffen werden. Durch diese Attraktion soll der Freizeitwert der Heilbronner Radrouten gesteigert werden.

Meilensteine

Geplante Streckenführung

Das Projekt steckt derzeit noch in den Kinderschuhen, eine detailiierte Planung oder Zeitangabe zur Realisierung ist aktuell noch nicht möglich. Grundsätzlich sind aber folgende Meilensteine anzugehen:

  • Verkauf des Tunnels durch die DB – Termin offen, Gespräche laufen
  • Statikprüfung Tunnelbauwerk – Termin offen
  • Abstimmung eines realistischen, langfristigen BetriebskonzeptesTermin offen
  • Umwidmung Tunnelbauwerk zu Rad- und Fußweg inkl. Beleuchtung und Anschluss an Jägerhausstraße (Nordportal) und Silcherstraße (Westportal) – Termin offen
  • Fertigstellung Radweg Südbahnhof (Silcherstraße – Rathenauplatz) durch Bauträger Aurelius – gestartet, tw. umgesetzt
  • Weiterführung Radweg auf Bottwartalbahntrasse von Rathenauplatz bis Sontheimer Landwehr – Termin offen