Projekt

Projekt

Projektziel

Fotomontage Lerchenbergtunnel mit Radweg

Entsprechend der Vision des Vereins soll die Trasse der ehemaligen „Verbindungsbahn“ zur Bottwarbahn von der Jägerhausstraße (Pfühlpark) durch den Lerchenbergtunnel bis Silcherstraße, sowie in der Verlängerung über den ehemaligen Südbahnhof (heute: Wohnquartier) der erste Teil der Bottwarbahn bis zur Sontheimer Landwehr in einen ca. 3,3km Rad- und Fußweg zur schnellen und sicheren Verbindung von Ost- und Innen-/Südstadt umgewidmet werden. Ein entscheidender Vorteil der Trasse ist dabei ihre autofreie, naturnahe und nahezu steigungsfreie, innerstädtische Führung.
Siehe auch: >Weitere Details zur Streckenführung.

Darüber hinaus soll der kulturhistorische Aspekt des Industriedenkmals „Lerchenbergtunnel“ hervorgehoben und durch die Einbindung des Tunnels in die Streckenführung ein Erlebnisweg geschaffen werden. Durch diese Attraktion soll der Freizeitwert der Heilbronner Radrouten gesteigert werden.

Meilensteine

Geplante Streckenführung (rot: Abschnitt Jägerhausstraße-Lerchenbergtunnel-Silcherstraße, orange: Abschnitt Silcherstraße-Südbahnhof-Rathenauplatz, grün: Abschnitt Rathenauplatz-Sontheimer Landwehr; blau: Anschlusstrecken)

Das Projekt wird durch das Amt für Verkehrswesen der Stadt Heilbronn gesteuert. Unser Verein setzt sich seit seiner Gründung für die Weiterverfolgung des Projekts ein. Grundsätzlich sind folgende Meilensteine auf den drei Teilabschnitten zu berücksichtigen:

Abschnitt Jägerhausstraße – Lerchenbergtunnel – Silcherstraße („Verbindungsbahntrasse„):

  • Genehmigung des Projekts durch den Gemeinderat Heilbronn zur Neuaufnahme in die Vorhabenliste des Radroutenkonzepts
    –> erfolgt 11/2023
  • Einreichen und Genehmigung eines Förderantrags durch die Stadt Heilbronn
    –> Antrag eingereicht in 2023; Genehmigung in 2024 offen
  • Erwerb des Grundstücks der ehemaligen Verbindungsbahn (Silcherstraße bis Jägerhausstraße bzw. Im Wannental) inklusive des Tunnelbauwerks von der DB
    –> Termin offen, erste Gespräche haben 02/2019 stattgefunden
  • Statikprüfung und Verkehrssicherungs-Gutachten Tunnelbauwerk
    –> abgeschlossen, Gesamtzustand stabil mit Hinweisen zur Notwendigkeit zur Sicherung der Innenverkleidung
  • Umwidmung Tunnelbauwerk zu Rad- und Fußweg inkl. Beleuchtung und Anschluss an Jägerhausstraße (Nordportal) und Silcherstraße (Westportal)
    –> Fertigstellung geplant E.2026; Vorplanung abgeschlossen, Feinplanung ausstehend
  • Abstimmung eines realistischen, langfristigen Betriebskonzeptes
    –> Termin offen, Erfahrung von vergleichbaren Projekten liegen vor

Abschnitt Silchertraße – Südbahnhof – Rathenauplatz („Südbahnhoftrasse„):

  • Erstellung Radweg Südbahnhof (Silcherstraße – Unterquerung Stuttgarter Brücke – Rathenauplatz) durch Bauträger Aurelis auf dem Gleis der Verbindungsbahn
    –> fertiggestellt Ende 2020, Freigabe 2021

Abschnitt Rathenauplatz – Sontheimer Landwehr („Bottwarbahntrasse„):

  • Kauf der Trasse durch die Stadt Heilbronn
    –> bereits 1989 erfolgt
  • Einreichen und Genehmigung eines Förderantrags (gemeinsamer Antrag für beide Streckenabschnitte, s.o.)
  • Umwidmung der Trasse zum Radweg bis zum höhengleichen Übergang auf die Merkurstraße als Anschluss an die Sontheimer Landwehr
    –> Fertigstellung geplant E.2027; Vorplanung abgeschlossen, Feinplanung ausstehend