Browsed by
Autor: Martin Bücker

Stadt prüft den Bau eines (schnellen?) Radwegs

Stadt prüft den Bau eines (schnellen?) Radwegs

Es gibt gute Neuigkeiten: Das Amt für Straßenwesen wird prüfen, in welchem Umfang und mit welchem Aufwand auf der ehemaligen Bottwarbahntrasse ein Radweg realisiert werden kann. Ein wichtiger Meilenstein ist damit erreicht.

Die erfreuliche Resonanz und positive Berichterstattung zur Trassenbegehung, sowie der Brief an die Bürgermeisterrunde haben hierzu sicher ihren Beitrag geleistet.

Leider wurde in der gleichen Dezernentenbesprechung der Erwerb des Lerchenbergtunnels und der ehemaligen Gleistrassen abgelehnt, da die Kaufpreisvorstellungen der Bahn angesichts des wirklichen Wertes der Grundstücke als völlig überzogen angesehen werden.

Hier werden wir als Verein natürlich weiterhin nachhaken, auch um die weiterhin existierende Befürchtung eines „Millionengrabs“ zu entkräften. Dabei ist jede Unterstützung fachlicher und kreativer Art willkommen!

Verein bei PendlerRadT vorgestellt

Verein bei PendlerRadT vorgestellt

Am 12.11.2019 fand der erste PendlerRadT-Stammtisch des Hochschul-Projekts PendlerRadT statt, bei dem das Projektteam um Frau Prof. Heimel über die Ergebnisse der Pilotphase berichtete. Wolf Theilacker hat im Rahmen des Treffens die Vision des Vereins vorgestellt, um das PendlerRadT-Team als Kooperationspartner zu gewinnen.

Mehr zu PendlerRadT unter https://www.hs-heilbronn.de/pendlerratd.

Wer küsst das Dornröschen wach?

Wer küsst das Dornröschen wach?

Bericht zur Trassenbegehung am 08.11.2019

Foto: Berger/Friese, Heilbronner Stimme

Der Einladung zur gemeinsamen Begehung des südlichen Trassenabschnitts von Rathenauplatz bis zur Sontheimer Landwehr sind am vergangenen Samstagnachmittag etwa 40 interessierte Bürger gefolgt. Bei schönster Herbstsonne konnte die teils frei zugängliche, teils zugewachsene oder fremdgenutzte Trasse erkundet werden.

Einen ausführlichen Bericht mit einigen Impressionen hierzu hat die Heilbronner Stimme veröffentlicht. > zum Bericht (extern)

Öffentliche Begehung der Bottwarbahn-Trasse

Öffentliche Begehung der Bottwarbahn-Trasse

Am Samstag den 9. November um 14 Uhr findet eine öffentliche und informative Begehung der ehemaligen Heilbronner Bottwarbahn-Trasse statt – eine Initiative des Erlebnisweg Lerchenbergtunnel e.V.

Unter dem Motto „Wer küsst das Dornröschen wach?“ stellen wir dabei unsere Konzeption eines autofreien Schnellradwegs
zwischen Sontheimer Landwehr und Rathenau-Platz vor.

Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Eingang zum Edeka Markt (Charlottenstraße 9 / Schmollerstraße 19 am ehem. Südbahnhof. Bitte beachten: Höchstparkzeit auf dem Edeka-Parkplatz 75 Minuten!)

125 Jahre Idee Bottwartalbahn

125 Jahre Idee Bottwartalbahn

Die Bürgeraktion Bottwartalbahn lädt zu verschiedenen Veranstaltungen im Rahmen des 125jährigen Jubiläums der Bottwartalbahn ein:

  • Freitag, 31. Mai | 19.30 Uhr | Bebilderter Jubiläumsvortrag | >Handzettel (pdf)
  • Samstag und Sonntag, 1./2. Juni | 11 – 16 Uhr | Ausstellung mit Fotos, Originalteilen, Modellen

Veranstaltungsort: Stadthalle Beilstein | Albert-Einstein-Straße 20
(in Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein Bottwartal e.V.)

sowie:

  • Samstag und Sonntag, 26./27. Oktober | 11 – 16 Uhr | Modellbahnausstellung | >Handzettel (pdf)

Veranstaltungsort: Gemeindehalle Ilsfeld | Brückenstraße 25

Weitere Infos auf der Homepage der Bürgeraktion.

Diskussion zur Radschnelltrasse

Diskussion zur Radschnelltrasse

Die Radschnell-Verbindung Bad Wimpfen – Neckarsulm – Heilbronn wird bei einer öffentlichen Fachveranstaltung zum Mobilitätspakt für den Wirtschaftsraum Heilbronn-Neckarsulm am Montag, 25. März, um 17:30 Uhr im Audi-Forum Nekarsulm zum ersten Mal einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Ab 18:30 Uhr kann das Publikum mitdiskutieren. Dann stehen zusätzlich die Bündnispartner Helmut Stettner (Audi), Josef Klug (Schwarz-Gruppe), Landrat Detlef Piepenburg, OB Steffen Hertwig, Wilfried Hajek (Stadt HN) Ascan Egerer (AVG) und Dietmar Maier (NVBW) zur Verfügung. [aus: HN Stimme, 23.03.19]

Der geplante Erlebnisweg Lerchenbergtunnel mit Anschluss an den Radweg am Neckar kann in diesem Zusammenhang als Quertrasse bzw. Zubringer zu der Schnelltrasse gesehen werden.